Einen Augenblick Bitte
Reisen. Echt. Anders.
Globalis Erlebnisreisen GmbH

Kroatien - Kreuzfahrt mit der Motoryacht San Antonio: Von Split bis nach Zadar

Erlebnisreiche Kreuzfahrt mit der modernen Deluxe Yacht San Antonio
Reisedauer: 7 Nächte

Reisebeschreibung

Traumhafte Buchten, faszinierende Inselwelten und malerische Altstädte mit schmalen Gassen und historischen Gemäuern - die sonnenverwöhnte Region Dalmatien lockt mit einer Fülle an Naturschönheiten und Kulturschätzen unterschiedlichster Epochen. Die zahlreichen Sehenswürdigkeiten im Süden Kroatiens lassen sich am besten vom Schiff aus erkunden und so führt diese siebentägige Kreuzfahrt mit der San Antonio von der UNESCO-Welterbestadt Split gen Norden bis nach Zadar und zurück. Unterwegs legt die Motoryacht in den malerischen Häfen von Primosten und Trogir an oder geht in einsamen Buchten vor Anker. Höhepunkte wie die Krka Wasserfälle liegen ebenso auf der Route wie die Koralleninsel Zlarin oder der Kornati-Nationalpark mit seinen naturbelassenen Eilanden. Die moderne Yacht bietet mit 18 komfortabel ausgestatteten Kabinen viel Platz für einen erstklassigen Luxusurlaub und verfügt über einen großen Salon, ein Restaurant mit Bar und eine aussichtsreiche Outdoor-Lounge mit Sonnenliegen und Whirlpool für entspannte Stunden an Deck. Über Nacht liegt das Schiff stets im Hafen oder in einer ruhigen Bucht.

Reiseverlauf

Der Hafen vor den Toren des weltberühmten Diokletian-Palasts in Split ist der Ausgangspunkt dieser einwöchigen Kreuzfahrt durch den abwechslungsreichen Süden Kroatiens. Für sieben Tage wird die luxuriöse Motoryacht San Antonio Ihr schwimmendes Zuhause, von dem aus Sie die Höhepunkte Dalmatiens ganz bequem erkunden können. Ab 13 Uhr beginnt die Einschiffung und die Crew empfängt Sie herzlich mit einem Welcome-Drink. Am Nachmittag heißt es dann »Leinen Los« und die Yacht folgt der zerklüfteten Küste gen Norden bis zur malerischen Kleinstadt Primosten. Ein Labyrinth aus kleinen Gassen führt durch die Altstadt vorbei an alten, dalmatinischen Steinhäusern zur Kirche Sv. Juraj, zu einem schönen Spaziergang lädt auch die Uferpromenade ein. Genießen Sie nach dem Abendessen an Bord das mediterrane Flair rund um den Hafen oder kehren Sie in eines der zahlreichen Cafés ein.
Mit dem Nationalpark »Krka Wasserfälle« steht heute ein einzigartiges Naturerlebnis auf dem Programm. Nach zwei Stunden Fahrzeit ist der Ort Skradin erreicht, in dessen Nähe sich der Flusslauf der Krka in eine lange und tiefe Meeresbucht verwandelt. Bewundern Sie die zahlreichen Wasserfälle, die über hohe Travertinstufen in smaragdgrüne Seen rauschen und besichtigen Sie die Festungsruinen und die historischen Wassermühlen inmitten der beeindruckenden Flusslandschaft. Der berühmte Skradinski-Buk-Wasserfall ist derart spektakulär, dass hier gleich mehrere Szenen für die Karl-May-Filme gedreht wurden. Am Nachmittag geht es weiter die Küste entlang bis zum charmanten Urlaubsort Vodice. Erkunden Sie die sehenswerte Altstadt mit der großen Pfarrkirche oder flanieren Sie entlang der kilometerlangen Promenade mit ihren zahlreichen kleinen Boutiquen und Geschäften und lassen Sie den Abend gemütlich an Bord ausklingen.
Am nächsten Morgen steuert die San Antonio die atemberaubende Inselwelt der Kornaten an. Das felsige Archipel umfasst Dutzende Inseln und Riffe aus Kalkstein und wurde bereits 1980 als Nationalpark unter Schutz gestellt. Im Sommer sind unzählige Segelboote und Yachten zwischen den Inseln unterwegs, um die fantasievoll geformten Eilande mit ihren schroffen Steilküsten zu entdecken. Genießen Sie die herrlichen Ausblicke von Bord und tauchen Sie beim Badestopp in das türkisblaue Meer Dalmatiens ein. In einer der zahlreichen, ruhigen Buchten geht die San Antonio am Abend vor Anker.
Die heutige Etappe führt weiter nach Zadar, dem nördlichen Eingangstor zur Region Dalmatien. Die lebhafte Altstadt befindet sich auf einer malerischen Halbinsel und lockt mit zahlreichen Denkmälern und Kirchen, die typisch für diesen Teil der Adria sind. Ein Spaziergang durch die Gassen gleicht einer Zeitreise durch die Epochen der jahrtausendealten Geschichte der Stadt. Zadar war bereits in der Antike besiedelt, später hinterließen die Römer ihre Spuren. Die venezianischen Verteidigungsmauern aus dem 16. und 17. Jahrhundert wurden sogar zum UNESCO-Weltkulturerbe erklärt. Sehenswert sind die kulturhistorisch bedeutenden Kirchen, wie die Domkirche oder die Marienkirche. Abstecher lohnen auch das römische Forum, der erzbischöfliche Palast oder die Brunnen am Turm des Stadtkommandanten. An diesem Abend bleibt die San Antonio im Hafen, so dass Sie die quirlige Altstadt auch auf eigene Faust erkunden können.
Genießen Sie die leichte Brise an Deck, während der Kapitän die Motoryacht durch die Inselwelt der Kornaten gen Süden steuert. Gegen Mittag geht die San Antonio in einer malerischen Bord vor Anker, so dass Sie ein Mittagessen mit Ausblick genießen können. Nutzen Sie die Gelegenheit für ein erfrischendes Bad in der glasklaren Adria, bevor sich die San Antonio auf den Weg zur autofreien Insel Zlarin machen. Das idyllische Eiland ist für seine Handwerkskunst bekannt und wird auch »Insel der Korallen« genannt. Bereits im 14. Jahrhundert begannen die Bewohner mit der handwerklichen Verarbeitung der in großen Zahlen vorkommenden Korallen, heute sind Landwirtschaft und Weinbau wichtige Einnahmequellen. Am späten Nachmittag wartet mit Sibenik die nächste typisch dalmatinische Stadt auf Sie. Das mittelalterliche Zentrum bietet kulturinteressierten Gästen eine Vielzahl an Sehenswürdigkeiten, wie die hoch über der Stadt thronende St. Anna-Festung, die Kathedrale des heiligen Jakobs oder das Kloster von Sibenik. Am Abend kehren Sie zum Captains Dinner an Bord zurück und lassen den sommerlichen Abend gemeinsam ausklingen.
Auf diesem Vormittag zeigt sich die Vielfalt der dalmatinischen Küste in seiner ganzen Pracht. Die San Antonio macht sich auf den Weg nach Süden und gleitet an felsigen Buchten und feinen Stränden vorbei bis nach Trogir, einer weiteren Perle an der Küste Dalmatiens. Die Stadt wurde bereits im 3. Jahrhundert durch die Griechen gegründet, ihren besonderen Charme verdankt sie den Römern, die das Stadtzentrum durch einen Kanal vom Festland teilten. Seit 1997 zählt die gesamte Altstadt zum UNESCO-Weltkulturerbe und begeistert mit ihrem hervorragend erhaltenen romanisch-gotischen Komplex. In dem mittelalterlichen, teilweise von Mauern umgebenen Stadtkern befinden sich zahlreiche Kirchen, Paläste und Wohnhäuser aus verschiedenen Epochen, sehenswert sind auch die Festung Kamerlengo, das Stadttor und der Uhrturm. Ein örtlicher Reiseleiter zeigt Ihnen bei einem Stadtrundgang die Höhepunkte Trogirs. Anschließend bleibt noch Zeit, durch die romantischen Gassen oder entlang der traumhaften Uferpromenade zu flanieren.
Heute sind es nur noch wenige Kilometer bis zum Ausgangspunkt der Reise - dem Hafen von Split. Die jahrtausendealte Stadt ist ein wahres Freilichtmuseum und versetzt ihre Besucher in längst vergangene Zeiten. Der historische Diokletianspalast, aus dem sich die Stadt einst entwickelte, zählt mitsamt der mittelalterlichen Erweiterung zum Weltkulturerbe der UNESCO. Ein örtlicher Reiseleiter zeigt Ihnen die Sehenswürdigkeiten des antiken Baukomplexes, der im 4. Jahrhundert n.Ch. als Alterssitz für den römischen Kaiser Diokletian errichtet wurde. Später bleibt Zeit, in den verwinkelten Gassen der dalmatinischen Stadt nach Souvenirs zu stöbern oder entlang der von Palmen gesäumten Stadtpromenade Riva zu flanieren.
Heute heißt heißt es leider Abschied nehmen von Ihrem schwimmenden Zuhause auf Zeit. Ausschiffung nach dem Frühstück und Heimreise.

Tag 1: Einschiffung in Split und Fahrt nach Primosten

Der Hafen vor den Toren des weltberühmten Diokletian-Palasts in Split ist der Ausgangspunkt dieser einwöchigen Kreuzfahrt durch den abwechslungsreichen Süden Kroatiens. Für sieben Tage wird die luxuriöse Motoryacht San Antonio Ihr schwimmendes Zuhause, von dem aus Sie die Höhepunkte Dalmatiens ganz bequem erkunden können. Ab 13 Uhr beginnt die Einschiffung und die Crew empfängt Sie herzlich mit einem Welcome-Drink. Am Nachmittag heißt es dann »Leinen Los« und die Yacht folgt der zerklüfteten Küste gen Norden bis zur malerischen Kleinstadt Primosten. Ein Labyrinth aus kleinen Gassen führt durch die Altstadt vorbei an alten, dalmatinischen Steinhäusern zur Kirche Sv. Juraj, zu einem schönen Spaziergang lädt auch die Uferpromenade ein. Genießen Sie nach dem Abendessen an Bord das mediterrane Flair rund um den Hafen oder kehren Sie in eines der zahlreichen Cafés ein.

Tag 2: Weiterfahrt nach Skradin und nach Vodice

Mit dem Nationalpark »Krka Wasserfälle« steht heute ein einzigartiges Naturerlebnis auf dem Programm. Nach zwei Stunden Fahrzeit ist der Ort Skradin erreicht, in dessen Nähe sich der Flusslauf der Krka in eine lange und tiefe Meeresbucht verwandelt. Bewundern Sie die zahlreichen Wasserfälle, die über hohe Travertinstufen in smaragdgrüne Seen rauschen und besichtigen Sie die Festungsruinen und die historischen Wassermühlen inmitten der beeindruckenden Flusslandschaft. Der berühmte Skradinski-Buk-Wasserfall ist derart spektakulär, dass hier gleich mehrere Szenen für die Karl-May-Filme gedreht wurden. Am Nachmittag geht es weiter die Küste entlang bis zum charmanten Urlaubsort Vodice. Erkunden Sie die sehenswerte Altstadt mit der großen Pfarrkirche oder flanieren Sie entlang der kilometerlangen Promenade mit ihren zahlreichen kleinen Boutiquen und Geschäften und lassen Sie den Abend gemütlich an Bord ausklingen.

Tag 3: Die Inselwelt des Kornati-Nationalparks

Am nächsten Morgen steuert die San Antonio die atemberaubende Inselwelt der Kornaten an. Das felsige Archipel umfasst Dutzende Inseln und Riffe aus Kalkstein und wurde bereits 1980 als Nationalpark unter Schutz gestellt. Im Sommer sind unzählige Segelboote und Yachten zwischen den Inseln unterwegs, um die fantasievoll geformten Eilande mit ihren schroffen Steilküsten zu entdecken. Genießen Sie die herrlichen Ausblicke von Bord und tauchen Sie beim Badestopp in das türkisblaue Meer Dalmatiens ein. In einer der zahlreichen, ruhigen Buchten geht die San Antonio am Abend vor Anker.

Tag 4: Zadar - Altstadt und Weltkulturerbe

Die heutige Etappe führt weiter nach Zadar, dem nördlichen Eingangstor zur Region Dalmatien. Die lebhafte Altstadt befindet sich auf einer malerischen Halbinsel und lockt mit zahlreichen Denkmälern und Kirchen, die typisch für diesen Teil der Adria sind. Ein Spaziergang durch die Gassen gleicht einer Zeitreise durch die Epochen der jahrtausendealten Geschichte der Stadt. Zadar war bereits in der Antike besiedelt, später hinterließen die Römer ihre Spuren. Die venezianischen Verteidigungsmauern aus dem 16. und 17. Jahrhundert wurden sogar zum UNESCO-Weltkulturerbe erklärt. Sehenswert sind die kulturhistorisch bedeutenden Kirchen, wie die Domkirche oder die Marienkirche. Abstecher lohnen auch das römische Forum, der erzbischöfliche Palast oder die Brunnen am Turm des Stadtkommandanten. An diesem Abend bleibt die San Antonio im Hafen, so dass Sie die quirlige Altstadt auch auf eigene Faust erkunden können.

Tag 5: Weiterreise über die Insel Zlarin nach Sibenik

Genießen Sie die leichte Brise an Deck, während der Kapitän die Motoryacht durch die Inselwelt der Kornaten gen Süden steuert. Gegen Mittag geht die San Antonio in einer malerischen Bord vor Anker, so dass Sie ein Mittagessen mit Ausblick genießen können. Nutzen Sie die Gelegenheit für ein erfrischendes Bad in der glasklaren Adria, bevor sich die San Antonio auf den Weg zur autofreien Insel Zlarin machen. Das idyllische Eiland ist für seine Handwerkskunst bekannt und wird auch »Insel der Korallen« genannt. Bereits im 14. Jahrhundert begannen die Bewohner mit der handwerklichen Verarbeitung der in großen Zahlen vorkommenden Korallen, heute sind Landwirtschaft und Weinbau wichtige Einnahmequellen. Am späten Nachmittag wartet mit Sibenik die nächste typisch dalmatinische Stadt auf Sie. Das mittelalterliche Zentrum bietet kulturinteressierten Gästen eine Vielzahl an Sehenswürdigkeiten, wie die hoch über der Stadt thronende St. Anna-Festung, die Kathedrale des heiligen Jakobs oder das Kloster von Sibenik. Am Abend kehren Sie zum Captains Dinner an Bord zurück und lassen den sommerlichen Abend gemeinsam ausklingen.

Tag 6: Kreuzfahrt nach Trogir

Auf diesem Vormittag zeigt sich die Vielfalt der dalmatinischen Küste in seiner ganzen Pracht. Die San Antonio macht sich auf den Weg nach Süden und gleitet an felsigen Buchten und feinen Stränden vorbei bis nach Trogir, einer weiteren Perle an der Küste Dalmatiens. Die Stadt wurde bereits im 3. Jahrhundert durch die Griechen gegründet, ihren besonderen Charme verdankt sie den Römern, die das Stadtzentrum durch einen Kanal vom Festland teilten. Seit 1997 zählt die gesamte Altstadt zum UNESCO-Weltkulturerbe und begeistert mit ihrem hervorragend erhaltenen romanisch-gotischen Komplex. In dem mittelalterlichen, teilweise von Mauern umgebenen Stadtkern befinden sich zahlreiche Kirchen, Paläste und Wohnhäuser aus verschiedenen Epochen, sehenswert sind auch die Festung Kamerlengo, das Stadttor und der Uhrturm. Ein örtlicher Reiseleiter zeigt Ihnen bei einem Stadtrundgang die Höhepunkte Trogirs. Anschließend bleibt noch Zeit, durch die romantischen Gassen oder entlang der traumhaften Uferpromenade zu flanieren.

Tag 7: Rückreise nach Split

Heute sind es nur noch wenige Kilometer bis zum Ausgangspunkt der Reise - dem Hafen von Split. Die jahrtausendealte Stadt ist ein wahres Freilichtmuseum und versetzt ihre Besucher in längst vergangene Zeiten. Der historische Diokletianspalast, aus dem sich die Stadt einst entwickelte, zählt mitsamt der mittelalterlichen Erweiterung zum Weltkulturerbe der UNESCO. Ein örtlicher Reiseleiter zeigt Ihnen die Sehenswürdigkeiten des antiken Baukomplexes, der im 4. Jahrhundert n.Ch. als Alterssitz für den römischen Kaiser Diokletian errichtet wurde. Später bleibt Zeit, in den verwinkelten Gassen der dalmatinischen Stadt nach Souvenirs zu stöbern oder entlang der von Palmen gesäumten Stadtpromenade Riva zu flanieren.

Tag 8: Split - Ausschiffung und Heimreise

Heute heißt heißt es leider Abschied nehmen von Ihrem schwimmenden Zuhause auf Zeit. Ausschiffung nach dem Frühstück und Heimreise.

Reisetermin auswählen

Termin
Dauer
Preis p.P
Termin:
13.08.2024 - 20.08.2024
Dauer:
7 Nächte
Preis p.P:
ab 1995.00 € p.P

Eingeschlossene Leistungen

  •  Kreuzfahrt entlang der Küste ab/an Split laut Reiseprogramm
  • 7 x Übernachtung auf der San Antonio in der gebuchten Kabinenkategorie
  • Willkommenscocktail
  • 7 x Frühstück an Bord
  • 6 x Mittagessen
  • 1 x Welcome Dinner am ersten Abend
  • 1 x Kapitänsdinner
  • 2 x 0,5l Mineralwasser pro Person und Tag
  • Täglich frische Früchte
  • Täglicher Kabinenservice
  • WLAN an Bord
  • 3 Stadtbesichtigungen mit lokalen Stadtführern in Zadar, Trogir und Split
  • Deutschsprachige Reiseleitung an Bord

Optional buchbar

  •  Flüge von Dortmund nach Split und zurück inkl. CO2-Kompensation über atmosfair, Steuern und Gebühren, Rail&Fly 2. Klasse zum Abflughafen sowie Transfers Flughafen Split - Schiffsanleger - Flughafen: 399,- € p.P.
  • Zuschlag Rail&Fly (Zug-zum-Flug) in der 1. Klasse (statt 2. Klasse): 100,- € p.P.

Nicht im Reisepreis eingeschlossen und nur vor Ort zahlbar:

  • Kurtaxen und Hafengebühren: pro Person und Woche (vor Ort zu bezahlen): ca. 40,- Euro

Reiseinformationen

  • Eine Routenänderung bleibt vorbehalten, bzw. die Reihenfolge der besuchten Orte kann aufgrund der Wetterbedingungen variieren.
  • Das Frühstück und das Mittagessen werden immer an Bord serviert. Die genaue Uhrzeit wird täglich an Bord bekannt gegeben.
  • Die Gäste werden über die Ankunfts-/Abfahrtszeit täglich informiert. Der genaue Tagesablauf wird im Salon auf einer Tafel sichtbar angegeben. Darüber hinaus wiederholt der Reiseleiter alle Informationen noch mündlich.
  • Zahlungen an Bord sind aus technischen Gründen nur in bar möglich

Diese Reisen könnten Sie auch interessieren

Kroatien-Kreuzfahrt mit der Motoryacht San Antonio: Inselhüpfen im sonnigen Dalmatien
 WEITERE REISETERMINE
Kroatien

Kroatien-Kreuzfahrt mit der Motoryacht San Antonio: Inselhüpfen im sonnigen Dalmatien

Ab 23.07.2024
7 Nächte
Niederlande

Flusskreuzfahrt ab Amsterdam bis Münster an Bord der Thurgau Saxonia

Niederländisch-Deutsches Potpourri

Ab 14.08.2024
7 Nächte